Kurztrip nach Wien auf kurztrip.com buchen

Kurztrip Wien

Ein Kurztrip nach Wien? Wien ist ein ideales Ziel für Ihren nächsten Kurztrip. Bei den Kurztrip Profis von kurztrip.com finden Sie eine große Auswahl an schönen Kurztrips. Buchen Sie Ihren nächsten Kurztrip nach Wien bei den Kurztrip Experten von kurztrip.com!

Wien, die Hauptstadt Österreichs

Die Gegend um Wien war vermutlich schon vor rund 4.000 Jahren besiedelt. Die Kelten nannten den Ort Vedunia. Als im 1. Jahrhundert n.Chr. die Römer kamen, benannten sie den Ort in Vindobona um und errichteten eine Militärbasis, um die Grenze der Provinz Pannonien abzusichern. Noch heute bilden einige Straßenzüge im 1. Bezirk den Verlauf der alten Straßen und der Stadtmauer ab. Im 5. Jahrhundert begann die germanische Völkerwanderung, und die Römer gaben Vindobona auf.

Im Jahr 976 gründeten die Babenberger die Markgraftschaft Ostarrichi. 1155 wurde Ostarrichi zum Herzogtum erhoben und Wien zur Residenzstadt. 1221 wurde Wien das Stadt- und Stapelrecht verliehen, somit mussten alle Händler, die durch Wien zogen, ihre Waren zum Verkauf anbieten. Die günstige Lage an der Donau und die Nähe zu Venedig machte Wien zu einer wichtigen Handelsstadt.

Als Herzog Albrecht V. im Jahr 1438 zum deutschen König Albrecht II. gewählt wurde, machte er Wien zur Residenzstadt des römisch-deutschen Reiches und damit zu einer der wichtigsten Städte der Welt. Dies machte Wien zum Ziel von Angreifern; mehrmals wurde die Stadt belagert, zweimal von den Türken und weitere Male während des Dreißigjährigen Krieges. Erst Napoleon gelang es, die Stadt im Jahr 1805 einzunehmen. Apropos Türkenbelagerung: Am 12. September 1683 gelang es einem kaiserlich-polnischen Heer, die Armee der Türken zu schlagen und zu vertreiben. Dieser Sieg war weichenstellend für die weitere Entwicklung der Stadt Wien und des gesamten Westeuropas.

Im 18. Jahrhundert setzte eine rege Bautätigkeit ein. Viele Sehenswürdigkeiten stammen aus dieser Zeit, wie das Schloss Belvedere oder das Palais Liechtenstein. Die Einwohnerzahl von Wien wuchs stark an; um das Jahr 1790 lebten bereits rund 200.000 Menschen in der Stadt. Im Jahr 1804 wurde Österreich zum Kaiserreich und 1867 zur kaiserlich-königlichen Monarchie, gemeinsam mit Ungarn, und jeweils mit Wien als Hauptstadt. Im 19. Jahrhundert wurden zahlreiche Gebiete eingemeindet. Die Stadtmauer wurde eingerissen und durch den Ring ersetzt; es entstanden die für Wien typischen Monumentalbauten. Im Jahr 1910 wurden 2.031.000 Einwohner gezählt; damit war Wien nach New York, London und Paris die vierte Stadt der Welt, die mehr als zwei Millionen Einwohner erreichte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg teilten die Alliierten die Stadt in vier Bereiche: Den amerikanischen, den britischen, den französischen und den sowjetischen Sektor. Nach zehn Jahren, im Jahr 1955, zogen die Siegermächte wieder ab und Wien erlangte seine Selbstverwaltung zurück. Die Stadt wurde moderner und internationaler. Zahlreiche Hochhäuser wie die UNO City wurden erschaffen, und seit dem 1. Januar 1980 ist Wien neben New York, Genf und Nairobi eine der vier Hauptsitze der UNO.

Wien ist bekannt für seine gute Gastlichkeit. Kaffeeliebhaber schätzen die typischen Kaffeehäuser, Weinliebhaber den Heurigen. Das bekannteste Hotel der Stadt ist vermutlich das Hotel Sacher, dessen Gründer Eduard Sacher als Erfinder der gleichnamigen Torte gilt.

Kurztrip nach Wien buchen

Wenn Sie einen Kurztrip nach Wien planen, dann suchen Sie auf kurztrip.com – der Seite für Kurztrips nach Wien! Aus einem großen Angebot an Hotels finden Sie die passende Unterkunft. Ihr nächster Kurztrip nach Wien beginnt bei den Kurztrip Spezialisten von kurztrip.com!