Kurztrip nach Stockholm auf kurztrip.com buchen

Kurztrip Stockholm

Kurztrips nach Stockholm gibt es auf kurztrip.com – der Webseite von Kurztrip Profis für Kurztrip Freunde! Wir haben eine ganze Menge Kurztrips nach Stockholm für Sie. Suchen und buchen Sie Ihren nächsten Kurztrip nach Stockholm online bei den Kurztrip Experten von kurztrip.com!

Stockholm - Hauptstadt von Schweden

Der isländische Dichter Snorri Sturluson, der um das Jahr 1200 lebte, beschreibt in der Ynglingasaga eine Pfahlbarriere, die über die Wasserstraße Norrström führte; er nannte sie Stokksunda. Gestützt wird diese Aussage von Ausgrabungen in den 1970er Jahren, bei denen Überreste von Wasserpfählen gefunden wurden, die aus dem 11. Jahrhundert stammen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Siedlung im Juli 1252; hier ist von Stokholm die Rede, was auf Schwedisch „Baumstamm“ und „kleine Insel“ bedeutet. Die erste Besiedlung erstreckte sich auf das Gebiet der heutigen Altstadt Gamla stan.

Stockholm liegt strategisch günstig. Im Osten bildet die Schärenlandschaft mit ihren rund 24.000 Inseln einen natürlichen Schutz vor Feinden. Im Westen zieht sich der See Mälaren etwa 120 Kilometer in das Landesinnere, und erschließt ein Gebiet, das wichtig ist für Landwirtschaft und Eisenerzeugung. Dazu kamen Verträge mit der Hanse. All das begünstigte die Entwicklung der Stadt.

Am 6. Juni 1523 wurde Gustav I. Wasa zum König von Schweden gekrönt. In der Wasa Zeit, die bis 1624 andauerte, wurde Schweden reformiert und stieg zur Großmacht auf. Der 6. Juni ist heute der Nationalfeiertag des Landes. Die Einwohnerzahl von Stockholm stieg so sehr an, dass der Platz auf der Stadtinsel nicht mehr ausreichte. Weitere Inseln wurden besiedelt. Es dauerte bis 1634, bis Stockholm zur Hauptstadt Schwedens wurde, und in 1643 wurde sie zur Residenz des Königs.

Im 19. Jahrhundert wurde Stockholm von der aufkommenden Industrialisierung zunächst abgehängt. Norrköping entwickelte sich zur wichtigsten Industriestadt des Landes, und Göteborg nahm aufgrund der Lage im Westen des Landes die Rolle als führender Exporthafen ein. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts konnte Stockholm wieder die dominierende Rolle im Land übernehmen.

Die Bevölkerung wuchs rapide an, von rund 100.000 Einwohnern im Jahr 1850 auf etwa 300.000 Menschen im Jahr 1900 bis auf ca. 750.000 im Jahr 1950. Neue Verkehrskonzepte wie Straßenbahn und U-Bahn waren notwendig, um die Satellitenstädte an das Zentrum anzuschließen. Im Zweiten Weltkrieg wurde Stockholm weitestgehend verschont, so dass sich die Stadt danach nicht mit Aufräumarbeiten beschäftigen musste. Und: Alle Sehenswürdigkeiten sind erhalten geblieben.

Altstadt Gamla stan

Der schönste Stadtteil ist vermutlich die Altstadt Gamla stan, sie befindet sich auf der Stadtinsel. Das mittelalterliche Straßennetz der Altstadt besteht aus zwei von Nord nach Süd verlaufenden Straßen (Österlanggatan und Västerlanggatan) und quer verlaufenden, schmalen, zum Wasser abfallenden Gässchen. Hier befinden sich unter anderem das Königliche Schloss, der Dom, die Deutsche Kirche und einige prachtvolle Palais. Auf der Insel Helgeandsholmen sind das Reichstagsgebäude und das Mittelaltermuseum. Die Nobelpreise werden alljährlich am 10. Dezember im Konzerthaus verliehen, und danach findet in der Blauen Halle des Rathauses das Nobelfest statt – ein Bankett zu Ehren der Nobelpreisträger. Wer Einkaufen möchte, ist in der Drottningatan (Königinstraße) gut aufgehoben.

Kurztrip nach Stockholm buchen

Stockholm ist immer einen Kurztrip wert! Eine tolle Auswahl an Kurztrips nach Stockholm finden Sie bei den Kurztrip Profis von kurztrip.com – buchen Sie noch heute Ihren Kurztrip online bei den Kurztrip Experten und freuen Sie sich auf Ihren nächsten Kurztrip nach Stockholm!