Kurztrip nach Madrid auf kurztrip.com buchen

Kurztrip Madrid

Auf kurztrip.com, die Seite der Kurztrip Profis, finden Sie alles für Ihren nächsten Kurztrip nach Madrid! Wir kennen uns mit Kurztrips aus und haben das passende Hotel in Madrid für Sie. Buchen Sie Ihren Kurztrip nach Madrid nicht irgendwo, sondern bei den Kurztrip Experten von kurztrip.com!

Madrid – Hauptstadt von Spanien

Seit wann die Gegend von Madrid bewohnt ist, weiß man nicht genau. Bewiesen ist, dass der Emir Muhammad ab dem Jahr 854 eine maurische Festung (Alcazar) errichten ließ, und zwar an der Stelle, wo sich heute der spanische Königspalast befindet. Im Jahr 1083 wurde die Siedlung vom Königreich Kastilien erobert. Die Mauren wurden vertrieben, und die Region wurde christianisiert.

Im Jahr 1561 verlegte König Philipp II. seine Residenz von Valladolid nach Madrid, wodurch Madrid zur Hauptstadt Spaniens wurde. Da Philipp II. aus dem Hause Habsburg stammte, nennt man den Teil der Stadt, die damals errichtet wurde, „El Madrid de los Austrias“ („Das Madrid der Habsburger“). In dieser Zeit wurden unter anderem die Plaza Mayor, die Plaza de la Villa, die Puerta de la Sol, der Palacio de Uceda, das Kloster der Descalzas Reales und die Stiftskirche Colegiata de San Isidro erbaut.

1714 übernahmen die Bourbonen den Thron. Das junge Königshaus wollte mit einer neuen Residenz Stärke demonstrieren und beauftragte im Jahr 1734 einen Architekten mit dem Bau eines Schlosses. Nach einer rund dreißigjährigen Bauzeit konnte König Karl III. im Jahr 1764 die ersten Räumlichkeiten beziehen. Mit einer Fläche von etwa 135.000 Quadratmetern und 3.418 Räumen ist der Königspalast Palacio Real etwa doppelt so groß wie der Buckingham Palace oder das Schloss Versailles und gehört zu den größten Schlössern der Welt. Karl III., der von 1759 bis 1788 regierte, kümmerte sich sehr um die Infrastruktur der Stadt. Er ließ Straßen, Plätze, öffentliche Gebäude und Parks errichten und eine Wasserversorgung bauen, und wird deshalb als der „beste Bürgermeister von Madrid bezeichnet.

Das 20. Jahrhundert war sehr bewegt. Madrid war zunächst Hauptstadt einer Republik. Im Jahr 1923 folgte eine Militärdiktatur, 1931 eine Republik. Im Spanischen Bürgerkrieg von 1936 bis 1939 war die Stadt besetzt, und bis 1975 regierte der Militärdiktator Francisco Franco das Land. Madrid konnte das alles nichts anhaben. Die Bevölkerung wuchs von rund 500.000 Menschen im Jahr 1900 auf etwa drei Millionen Einwohner im Jahr 1980. Heute leben ca. 3,2 Millionen Menschen in der Stadt. Mit rund sieben Millionen Menschen in der Metropolregion zählt Madrid zu den größten Städten Europa, und mit ca. 667 Metern über dem Meer ist sie die höchstgelegene Hauptstadt der Europäischen Union.

Kunst und Kultur

Madrid ist eine Stadt voller Kunst und Kultur. Im Museumsdreieck befinden sich innerhalb weniger Gehminuten drei der wichtigsten Gemäldemuseen der Welt: Das Museo del Prado (Werke bis 1900), das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia (ab 1900) und die Privatsammlung Museo de Arte Thyssen-Bornemisza (ab 1400). Wer einige der berühmtesten Spanier kennenlernen möchte, der sollte in das Wachsfigurenkabinett Museo de Cera gehen, wo rund 450 Persönlichkeiten nachgebildet sind. Und Fußballfans kommen im Museum von Real Madrid im Estadio Bernabeu auf ihre Kosten.

Die berühmteste Straße in Madrid ist vermutlich die rund 1,3 Kilometer lange Gran Via. Hier lebten und leben zahlreiche Berühmtheiten. Die Gran Via ist die Haupteinkaufsstraße der Stadt.

Kurztrip nach Madrid buchen

Auf nach Madrid! Ihren Kurztrip nach Madrid finden Sie bei den Kurztrip Profis von kurztrip.com! Welches Hotel Sie auch suchen, auf kurztrip.com finden Sie bestimmt die passende Unterkunft. kurztrip.com ist die Seite, wenn es um Ihren nächsten Kurztrip nach Madrid geht!