Kurztrip nach Brüssel auf kurztrip.com buchen

Kurztrip Brüssel 

Schöne Hotels für Ihren nächsten Kurztrip nach Brüssel finden Sie bei den Kurztrip Profis von kurztrip.com – wir haben die Kurztrips! Die Spezialisten von kurztrip.com sind Ihre Experten, wenn es um Ihren Kurztrip nach Brüssel geht!

Brüssel Kurztrip

Seit wann in der Gegend von Brüssel Menschen leben, ist nicht genau überliefert. Der älteste Hinweis ist eine Handschrift aus dem Jahr 695, wonach der Bischof Vindicianus in einem Ort namens Brosella erkrankt sei. In einer Urkunde aus dem Jahr 966, die von Otto dem Großen stammt, wird die Siedlung Bruocsella erwähnt. Als Gründer von Brüssel gilt Karl von Niederlothingen, der von 977 bis 979 eine Burg und eine Kapelle errichtete, um die herum sich weitere Menschen ansiedelten. Herzog Heinrich I. verlieh dem Ort im Jahr 1229 die Stadtrechte und ließ eine rund vier Kilometer lange Mauer bauen.

Ab 1420 wurden das Rathaus und die ersten Zunfthäuser am Grote Markt errichtet; der Große Markt ist noch heute der zentrale Platz und eines der Wahrzeichen der Stadt. Im Jahr 1430 machte Philipp der Gute, Herzig von Burgund, Brüssel zur Hauptstadt der Burgundischen Niederlande, die damals in etwa die Niederlande, Belgien, Luxemburg sowie Teile Nordfrankreichs umfasste. Die gewonnene Bedeutung ließ die Stadt einerseits wirtschaftlich und kulturell aufblühen, andererseits kam es immer wieder zu Differenzen zwischen dem holländischen, protestantischen nördlichen Landesteil und dem französischsprachigen, katholischen Süden, der sich vom reicheren Norden benachteiligt fühlte.

Im Jahr 1830 kam es zu einem Aufstand, an dessen Ende, genauer gesagt am 4. Oktober 1830, ein Komitee die Unabhängigkeit der belgischen Provinzen erklärt. Am 4. Juni 1831 wurde der deutsche Prinz Leopold von Sachsen-Coburg und Gotha zum ersten König des Landes gewählt und am 21. Juli 1831 auf dem Brüsseler Königsplatz vereidigt; der 21. Juni ist seitdem der Nationalfeiertag Belgiens. Die Probleme sind damit bis zum heutigen Tage nicht gelöst, aber das ist eine andere Geschichte.

Die neue Rolle als Hauptstadt und die einsetzende Industrialisierung brachte Brüssel einen großen Aufschwung, was sich auch auf die Bevölkerungszahl auswirkte. Interessanterweise hat die Stadt Brüssel heute nur rund 180.000 Einwohner, allerdings ist die Stadt Brüssel nur eine von insgesamt 19 Gemeinden, die zusammen die Region Brüssel Hauptstadt bilden; in der Region Brüssel Hauptstadt leben etwa 1,2 Millionen Menschen. Sieht auf den ersten Blick etwas verwirrend aus, ist aber so.

Brüssel befindet sich innerhalb Belgiens auf der Sprachgrenze zwischen dem französischsprachigen Wallonien im Süden und dem nördlichen Flandern, in dem niederländisch gesprochen wird. Deshalb ist Brüssel zweisprachig; alles wird sowohl auf Französisch als auch auf Niederländisch geschrieben.

International hat Brüssel eine sehr große Bedeutung. Die Stadt ist Sitz der wichtigsten Institutionen der Europäischen Union und Hauptsitz der NATO. Wenn Sie auf Ihrem Kurztrip nach Brüssel einige moderne Gebäude sehen wollen, dann fahren Sie in das Europaviertel Leopold. Und wenn Sie das ursprüngliche Brüssel sehen wollen, dann besuchen Sie die historische Altstadt mit ihrem zentralen Platz, dem Grote Markt bzw. Grand Place. Bestellen Sie leckere Pommes Frites und spülen sie die mit einem kühlen, belgischen Bier runter. Aber machen Sie es anschließend nicht wie das Männeken Pis.